panel 2

Kennen Sie Dimona Mobile schon ? 2013-12-10

Es gibt seit dem Monat Juni eine mobile Web-Version des Dimona-Systems, mittels dessen ein Arbeitgeber den Dienstantritt und Dienstaustritt eines Arbeitnehmers beim LSS melden kann.

Weshalb Dimona Mobile?

Dimona Mobile erlaubt einem Arbeitgeber, seine Arbeitnehmer beim LSS mittels eines Smartphones zu melden. Diese neue Möglichkeit ist vor allem interessant in Sektoren wie das Baugewerbe, das Hotel – und Gaststättengewerbe (Horeca) und die Sektoren der Landwirtschaft und des Gartenbaus, die viel mit Tagesverträgen arbeiten und ihre Meldungen oft buchstäblich auf dem Terrain tätigen müssen. Die Anwendung ist eine verbesserte, gegenwartsbezogene Alternative für die bestehenden mobilen Kanäle (Sms und vokaler Server) und wird diese auf Termin auch ersetzen. Die mobilen Dimona-Kanäle werden von mehr als 4.000 Arbeitgebern benutzt, die zusammen ungefähr 11.000 Meldungen im Monat einreichen.

Im YouTube-Kanal des LSS finden Sie eine kurze Präsentation von Dimona Mobile: http://youtu.be/y0ygol6NcsQ.

Der Endbenutzer steht zentral

Bei den eGov-Awards von Agoria 2013 war Dimona Mobile in der Kategorie ‚Benutzerfreundlichkeit‘ nominiert, was kein Zufall ist. Bei der Entwicklung der Anwendung wurde tatsächlich der Benutzererfahrung des Arbeitgebers eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Diese Benutzerfreundlichkeit äußert sich in verschiedenen Weisen. Durch eine Optimalisierung des Meldestroms wird die Zahl der Klicks, die zur Erledigung einer Meldung notwendig sind, auf das Minimum beschränkt. Die Anwendung speichert die Identifikationsangaben von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, sodass eine wiederholte Meldung sehr schnell verläuft. Ein visueller Prozesses in sechs Stufen ist dem Benutzer bei der Einschätzung seines Status behilflich.

Gesicherte Anwendung

Dimona Mobile ist ein gesicherter Meldekanal : nur derjenige, der sich identifiziert, kann eine Meldung ausführen. Indem die Identität des Melders unumstößlich feststeht, kann der eventuelle Missbrauch besser kontrolliert werden. Mittels einer Zahl von Realtime-Prüfungen erhält ein Arbeitgeber außerdem unmittelbar einen Bericht, wenn seine Meldung nicht mit früher eingegebenen Daten übereinstimmt. Auf diese Weise kann ein Irrtum leicht berichtigt werden.

Alle mobilen Plattformen

In Absprache mit dem ICT-Partner Smals wurde eher für eine Web-Anwendung auf Basis von Html 5, Javascript und Ajax als für eine Plattformspezifische ‚App‘ optiert. Hierdurch wird eine längere Lebensdauer der Anwendung und eine bessere Kompatibilität mit den heutigen und künftigen Typen von Smartphones garantiert. Der Benutzer braucht nur einen Browser und muss demnach nichts herunterladen oder installieren.

Weitere Informationen auf die Portalsite der socialen Zicherheit

^ Back to Top